Detox Food Diary

Samstag, 18. März 2017

in

Die erste Detoxwoche ist vorüber und wir haben uns wacker geschlagen. Wir haben regelmäßig unseren Tee getrunken und uns fast vollständig an den Ernährungsplan gehalten. Hier nochmal die wichtigsten Regeln bei der Ernährung:
  • kein Kaffee und Alkohol, keine Süßgetränke und Energydrinks, keine Kuhmilch und konzentrierte Fruchtsäfte
  • kein rotes Fleisch
  • keine Milchprodukte
  • keine frittierten Lebensmittel und kein FastFood
  • keine Lebensmittel mir E-Zutaten und keine salzigen Speisen
  • kein Zucker, Kuchen und Weißbrot
  • keine weißen Getreideprodukte und keine Süßigkeiten
Nun denkt ihr euch sicher: Oh man, was darf man denn dann überhaupt noch essen?
Ihr werdet überrascht sein, was ich mir in dieser Woche leckeres zu Essen gezaubert habe!

Frühstück


Zum Frühstück gab es bei mir meistens einen Soyajoghurt mit Obst und Chiasamen oder Leinsamen.
An anderen Tagen habe ich Reiswaffeln mit Honig und Bananen gegessen und dazu einen großen Smoothie mit Mandelmilch und verschiedenstem Tiefkühlobst verzehrt.

Mittagessen


Montag:


Heute habe ich eine Süßkartoffel in Stifte geschnitten, sie mit Wasser und Gewürzen eingepinselt und ca. 30 Minuten im Ofen backen lassen. Dazu gab es eine selbstgemachte Guacamole.

Dienstag:


Ob ihr's glaubt oder nicht, heute gab es Burger! Dafür habe ich mir beim Bäcker ein Roggenbrötchen gekauft. Anstatt eines Rinderhackpatties habe ich mir einfach ein Hähnchenbrustfilet auf den Burger gelegt. Dazu kamen wie gewohnt Salat, Zwiebeln und Gurken. Meinen Käse aus Kuhmilch ersetzte ein veganer Käse von Simply V aus Mandelerzeugnis. Als Sauce habe ich mir wieder eine leckere Guacamole gemixt. Hmmm!

Mittwoch:


Ganz einfach: Lachsfilet mit Pellkartoffeln und Blumenkohl.

Donnerstag:


Heute gab es Couscoussalat. Einfach 100g Couscous in 200ml kochendem Wasser quellen lassen. Etwas Olivenöl und Essig dazugeben, mit Pfeffer, Paprika- und Currypulver würzen, Schnittlauch und Petersilie hinzugeben und mit Gemüsewürfeln nach Wahl aufpimpen. Bei mir durften noch Tomaten und Paprika dazuhüpfen.

Freitag:


Auch ein frischer Salat mit knackigem Gemüse durfte diese Woche nicht fehlen. Ich habe mir dazu eine leckere Vinaigrette gemixt und ein Hähnchenbrustfilet in Streifen geschnitten. Dazu noch ein hartgekochtes Ei und fertig!

Samstag:


Heute habe ich eine leckere Gemüsepfanne mit Möhren, Blumenkohl, Brokkoli, Zuccini, Paprika und Kohlrabi gegessen. Gewürzt habe ich das ganze mit gedünsteten Zwiebeln, etwas Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver.

Sonntag:


Weil von der Gemüsepfanne noch ein wenig übrig war habe ich sie heute nochmal aufgewärmt. Da mir der Rest allein aber nicht reicht brate ich mir noch ein Lachsfilet dazu.

Abendessen


Abends habe ich meistens ein kleines Vollkornbrotsandwich mit Guacamole, Putenaufschnitt oder veganem Käse und Rucolasalat gegessen.

Snacks


Den kleinen Hunger zwischendurch habe ich mit Nüssen, dunkler Schokolade, einem Smoothie, einem Fruchtriegel von CleverSnack oder einem Gemüse-/Obstteller gestillt. 



Bei unserer Detoxkur unterstützt uns unser Detoxtea von Rosyfit. Der scheckt und beiden super lecker, weil wir totale Kräuterteefreaks sind. Mit den vielen Beeren und Kräutern schmeckt er ganz einzigartig und die entgiftende Wirkung ist eindeutig zu spüren... man muss unglaublich oft auf Toilette...
Wenn auch ihr euren Körper entgiften wollt könnt ihr euch hier mal den Detoxguide von Rosyfit anschauen. Dort steht alles drin, was ihr über's Detoxen wissen müsst und wie ihr die zwei Wochen bestmöglich durchhaltet.